abnehmen

Schlank durch die Feiertage – so halten Sie Ihr Gewicht!

Kalorienbomben wie der üppige Weihnachtsbraten, das köstliche Tiramisu oder knusprige Plätzchen sorgen rund ums Fest für unvergleichliche Gaumenfreuden, aber oft auch für ein schlechtes Gewissen. Hier erfahren Sie, wie der Gang auf die Waage nach Weihnachten kein Desaster wird.

Genießen ohne Reue

Die frohe Botschaft gleich zu Beginn: Wer sich während des übrigen Jahres bewusst ernährt und darüber hinaus auf ausreichende Bewegung achtet, kann während der ganz besonderen Tage zwischen Weihnachten und Silvester unbeschwert schlemmen. Ein gesunder Organismus nimmt Ihnen weder ein fettes Essen, einen ungewöhnlich hohen Konsum von Süßigkeiten noch die eine oder andere Tasse Glühwein übel. Ihr Körper kennt Ihre normalen Essensgewohnheiten ganz genau und kann sich nach wenigen Tagen bewusster Ernährung wieder auf das alte Gewicht einpendeln. Doch auch, wenn Sie schon seit einiger Zeit gegen das ein oder andere überflüssige Pfund ankämpfen, müssen Sie auf ein festliches Weihnachtsmenü nicht verzichten. Es gibt genügend raffinierte Alternativen zu Sahne, Zucker & Co., die die Anzeige Ihrer Waage beruhigen und genauso hinreißend schmecken wie die kalorienreichen Klassiker. Und auch für die Zeit nach den Feiertagen gibt es eine Menge leckerer Gerichte, die Sie nicht nur beim Abnehmen unterstützen, sondern auch eine Menge Genuss mitbringen - passende Diätrezepte finden Sie hier.

Mandarinen statt Marzipan

Wer auch an Weihnachten auf sein Gewicht achten will, kann mit nur ein paar kleinen Tricks viele Kalorien sparen. So kann schon ein Glas Wasser oder auch ein aromatischer Adventstee vor den Mahlzeiten dafür sorgen, dass Sie beim Festmahl auch schon von einer etwas kleineren Portion satt werden. Auch aufs Dessert müssen Sie nicht verzichten: Wer Sahne- durch Magerquark ersetzt oder sich statt des Bratapfels einen exotischen Fruchtsalat genehmigt, ernährt sich gesundheitsbewusst und kann trotzdem die weihnachtlichen Geschmackssensationen genießen. Typisch für die Festtage ist das Zusammensitzen mit Familie und Freunden – verbunden mit dem häufigen Griff zu den Lebkuchen oder in die Plätzchendose. Wer hier lieber eine saftige Mandarine nimmt oder zum schmackhaften Diätstollen greift, kann auch zwischendurch ein paar Kalorien sparen.

Vom Sofa hinaus ins Schneegestöber

Natürlich wissen Sie, dass genügend Bewegung die beste Methode ist, die Pfunde purzeln zu lassen. Aber wissen Sie auch, dass es gerade an den Feiertagen eine Menge von Aktivitäten gibt, die nicht nur tüchtig den Stoffwechsel und den Kreislauf ankurbeln, sondern auch richtig Spaß machen? Ein romantischer Winterspaziergang, Skilanglauf durch die idyllisch verschneite Landschaft oder das turbulente Schlittschuhlaufen mit der ganzen Familie machen nicht nur gute Laune, sondern verbrennen wie eine Menge Kalorien. Selbst wenn Sie mit den Kindern im Garten einen Schneemann bauen und sich auf eine kleine Schneeballschlacht einlassen, ist das schon eine gesunde Aktivität an der frischen Luft, für die Sie sich gerne mit ein paar Vanillekipferln belohnen dürfen. Noch ein kleiner Tipp zum Schluss: Seien Sie an Weihnachten nicht ganz so streng mit sich und genießen Sie die stillen Tage und das harmonische Zusammensein mit Ihren Lieben. Sie haben schließlich nach dem Fest genügend Zeit, auf eine bewusste Ernährung zu achten oder auch eine kleine Diät in Angriff zu nehmen.