abnehmen

Mond Diät

Dass der Mond Einfluss auf unsere Erde hat, zeigt schon die Tatsache, dass die Gezeiten durch den Mond bestimmt werden. Auch ein Einfluss des Mondes auf den Menschen wird kaum bestritten. Auf diesen Einfluss auf den Menschen basiert die Mond Diät, die besagt dass man leichter abnehmen kann, wenn man sich nach dem Rhythmus des Mondes richtet.

So soll man seine Diät nach Möglichkeit bei abnehmendem Mond starten, bei Voll- oder Neumond nach Möglichkeit einen Fastentag einlegen und bei zunehmendem Mond möglichst sehr wenig Süßigkeiten und fetthaltige Speisen zu sich nehmen. Außerdem gibt es noch sehr spezielle Ernährungstipps, die sich auf die verschiedenen Tierkreiszeichen (Horoskop) beziehen.

Die eigentlichen Diätregeln basieren auf einer fettarmen und gesunden Mischkost. So kann man sich im Rahmen einer Mond Diät abwechslungsreich von Getreideprodukte, Milchprodukten, Gemüse, Obst sowie in Maßen von Fisch und Fleisch ernähren. Dadurch, dass diese Diät auf eine vernünftige und ausgewogene Ernährung setzt, kann man sie durchaus auch längere Zeit durchhalten.

Dass man durch eine fettarme und gesunde Ernährung nach und nach an Körpergewicht verlieren kann, ist logisch. In wiefern dem Mond dabei eine unterstützende Wirkung zukommt, ist weniger klar. Wer an die Kräfte des Mondes glaubt, der sollte sich ggf. näher über diese Diätform informieren, da schon der Glaube an die unterstützende Wirkung sich zumindest motivierend auswirken kann. Wer nicht zu glauben vermag, dass der Mond ihm bei einer Diät helfen kann, der kann die Regeln der Diät auch ohne diesen Glauben befolgen, da man mit einer gesunden und fettarmen Ernährung nur wenig falsch machen kann. Man sollte nur versuchen, diese Ernährungsweise weniger als Diät auf bestimmte Zeit anzusehen, sondern diese Ernährungsweise dauerhaft in sein Leben integrieren. Wer dazu noch seine sportlichen Aktivitäten steigert, kann mit dieser fettarmen und gesunden Ernährungsweise sein Körpergewicht dauerhaft senken und langfristig auf ein gewünschtes Niveau bringen.