abnehmen

Schritt für Schritt die Lebensgewohnheiten ändern

Wenn man seine bisherigen Gewohnheiten kennt, sich ein realistisches Ziel gesetzt hat und sich etwas Wissen um die Energiebilanz des Menschen sowie die Nährstoffe verschiedener Lebensmittel verschafft hat, kann man beginnen seine Lebensgewohnheiten nach und nach in eine gesündere Richtung zu lenken und an Körpergewicht zu verlieren.

Hierbei sollte man möglichst an zweierlei Stellen ansetzen.

Erstens die Zufuhr an Energie über die Ernährung reduzieren und zweitens den Verbrauch an Energie über eine Steigerung der körperlichen Aktivitäten erhöhen.

Bei der Ernährung sollte man genau darauf achten, was man seinem Körper zuführt.

So sollte man nach und nach seine alten Gewohnheiten ändern und immer mehr bessere und gesündere Alternativen bezüglich der Ernährung finden. Wenn man zum Beispiel einige Zwischenmahlzeiten einfach weg lassen kann oder durch eine gesündere Alternative ersetzen kann, hat man schon eine Verbesserung.
Manchmal kann man auch ein größeres Übel durch ein geringeres Übel ersetzen, indem man zum Beispiel fetthaltige Naschereien, wie Schokolade, durch fettfreie Alternativen, wie zum Beispiel Fruchtgummis, ersetzt.
Hier sollte man stets an sich arbeiten und eine immer gesündere Ernährung anstreben. Wichtig ist, dass man nach Möglichkeit nur Änderungen vollzieht, die man auch sehr langfristig durchhalten kann, denn wenn man Veränderungen nur mit großer Disziplin durchhält, wird man wahrscheinlich scheitern, die alten Gewohnheiten wieder aufnehmen und wieder an Gewicht zunehmen.
Welche Änderungen an der Ernährung man machen sollte ist individuell sehr verschieden. Hier heißt das Motto, vieles auszuprobieren, sich stets über die Nährstoffgehalte verschiedener Nahrungsmittel zu informieren und am Ball zu bleiben.
So sollte man z. B. viele gesunde Gerichte, die man oft Diätplänen entnehmen kann, einmal ausprobieren und die Gerichte, die einem wirklich gut schmecken, und die man gerne isst, immer wieder in seine Ernährung einbauen. Irgendwann kennt man so viele gesunde Gerichte, die man wirklich gerne mag, dass man sich fast zwangsläufig besser und gesünder ernährt.

Bei der Erhöhung der körperlichen Aktivitäten sollte man testen, welche Aktivitäten individuell passend sind.

Auch hier sollte man viel probieren. Die individuell beste Sportart ist nicht immer die Populärste oder Effektivste, sondern die Sportart, die man gerne ausübt, die einem Spaß bereitet und die man vermisst, wenn man sie einmal nicht betreiben kann.

Irgendwann sollte fast jeder die persönlich geeignete Sportart finden, die den Fitnesszustand verbessert und hilfreich beim Abnehmen ist. Wichtig ist es, dass man gerade anfangs, das Pensum nicht übertreibt, sondern sich immer in einem Rahmen bewegt, der wirklich Spaß macht. So bleibt leichter dauerhaft motiviert.