abnehmen

Fleisch und Fisch - Kalorien- und Fettgehalte

Für die meisten Menschen ist eine Hauptmahlzeit ohne Fleisch oder ohne Fisch kaum denkbar. Wer abnehmen will oder sich einfach nur gesund und fettarm ernähren möchte, der muss zwar nicht auf den Genuss von Fleisch (oder Fisch) verzichten, sollte sich aber etwas Wissen über die jeweiligen Fett- und Kaloriengehalte der unterschiedlichen Fleisch- und Fischsorten aneignen, denn je nach Sorte können diese Werte sehr unterschiedlich sein.

Die Kaloriengehalte von Fleisch schwanken zum Beispiel von etwa 440 Kilokalorien für 125 Gramm Lammkotelett und nur 120 Kilokalorien für eine Rehkeule gleichen Gewichtes. Fleisch enthält durchweg viel Eiweiß, Kalzium und Eisen. Die Fettgehalte sind je nach Fleischsorte wieder sehr unterschiedlich und reichen von 40 Gramm Fett für Lammkotelett bis zu nur 1 Gramm Fett für mageres Kalbfleisch. Obige Differenzen bezüglich der Kalorien- und Fettgehalte von Fleisch zeigen, dass es wirklich sinnvoll ist, abzuwägen, welche Fleischsorte man in welchen Mengen verzehren sollte. Machen Sie sich am besten einmal schlau, wie viel Fett und Kalorien Ihre bevorzugten Sorten enthalten und schauen Sie, ob Sie nicht vielleicht Alternativen finden.

Fisch ist grundsätzlich sehr nährstoffreich, enthält viel Eiweiß, Kalzium, Mineralien und auch Vitamine. Der Kaloriengehalt und der Fettgehalt sind natürlich auch bei Fisch sehr abhängig von der Sorte und der Zubereitung. So muss zum Beispiel für 150 Gramm Aal mit mehr als 400 Kilokalorien und fast 40 Gramm Fett gerechnet werden. Bei 150 Gramm Dorsch sind es lediglich etwas mehr als 100 Kilokalorien und nur 1 Gramm Fett.

Es macht also auch bei Fisch Sinn, sich einmal zu betrachten, wie viel Fett und Kalorien die individuell bevorzugen Fischsorten beinhalten. Bei Fischkonserven reicht zumeist ein Blick auf das Etikett, um mehr über die Inhaltsstoffe zu erfahren. Hier ist ein direkter Vergleich schon beim Einkauf sinnvoll.