abnehmen

Sport als Unterstützung beim Abnehmen

Wer sich das Abnehmen etwas leichter machen will und nicht nur durch den Verzicht auf Nahrung ein geringeres Körpergewicht erhalten möchte, der sollte unterstützend zu einer gesunden Ernährung auf alle Fälle seine sportlichen Aktivitäten steigern.

Ideale Sportarten, die unterstützend beim Abnehmen wirken, sind vor allem die Ausdauersportarten, da hier eine länger anhaltende Belastung bei relativ gleichbleibender Herzfrequenz möglich ist. Wenn man eine solche gleichmäßige Belastung längere Zeit durchhält, fängt der menschliche Körper an Fett zu verbrennen. Dieser Effekt setzt in etwa ab einer Belastungsdauer von einer halben Stunde an. Wenn man also eine Ausdauersportart länger als eine halbe Stunde betreiben kann, arbeitet man effektiv an der Fettverbrennung und kann sein Körpergewicht reduzieren. Wem (zumindest am Anfang) die Kondition für eine solch lange Belastungsdauer fehlt, erzielt jedoch trotzdem einen positiven Effekt bez. des Kalorienverbrauches und der Redzuzierung des Körpergewichtes, lediglich die Effizienz ist etwas geringer.

Im folgenden werden einige Sportarten vorgestellt, die sich sehr gut dazu eignen, als Unterstützung beim Abnehmen zu dienen. Jedem, der abnehmen möchte, sei geraten, diese Sportarten einmal auszuprobieren und zu entscheiden, ob dieser Sport für ihn der ideale Sport ist. Welcher Sport individuell ideal ist, kann man sehr leicht erkennen. Der ideale Sport ist der Sport, der einem wirklich viel Spaß bereitet und den man immer wieder gerne ausübt und sich keinesfalls überwinden muss den Sport auszuüben.

Eine solche ideale Sportart kann fast jeder Mensch finden. Man muss nur so lange verschiedene Sportarten testen, bis man die Richtige gefunden hat.

Neben den im folgenden vorgestellten Sportarten, können dieses natürlich auch noch völlig andere Sportarten sein. Bei der Suche nach einer geeigneten Sportart kann es oft schon hilfreich sein, sich einmal zu erinnern, welchen Sport man zum Beispiel in der Schule schon gerne mochte und welche Sportarten einem eher keinen Spaß gemacht haben. So kann man zumindest einmal die richtige Richtung erkennen.